Schellackplatten & Grammophonplatten im Schellack-Plattenshop kaufen

Ihr Ansprechpartner rund um die Schellackplatte

Die Faszination der Schellackplatte mit 78 U/min ist ungebrochen, und die Zahl der Liebhaber nimmt ständig zu.

Schön, dass Sie den Weg in den Schellack-Plattenshop gefunden haben. Stöbern Sie in unseren Angeboten, vielleicht versetzt Sie der eine oder andere Titel zurück in Ihre Kindheit oder Jugend. Oder Sie lassen sich an große Stimmen, berühmte Dirigenten und interessante Kompositionen der Vergangenheit erinnern, die ohne die Grammophonplatte nur noch Namen und Begriffe ohne tieferen Inhalt wären. Schellackplatten sind zeitlos und werden noch viele Jahrzehnte existieren, wenn CDs schon längst zerfallen sind.

Emil Berliner (1851 - 1921)

Emil Berliner

(1851 - 1929)

Berliner's erstes Grammophon

Berliner's erstes Grammophon

Barrauds Gemälde

Barrauds Gemälde

"His Master's Voice"

Emil Berliner, aus Hannover stammend und 1870 nach Amerika ausgewandert, meldete 1887 ein Patent auf einen scheibenförmigen Tonträger an, in den spiralförmig eine Rille geritzt wurde. Er selbst nannte diese Scheibe „Schallplatte“. Bestandteil des Patents war auch ein Aufnahme- und Abspielgerät (die sogenannte „Kaffee-Mühle“), der Vorläufer des Grammophons.

Ein großartiger Werbeerfolg wurde ein Logo, das auf der folgenden Geschichte basiert: Der englische Maler Francis Barraud hatte nach dem Tod seines Bruders dessen Hund „Nipper“ übernommen. Wenn er hin und wieder seinen Edison-Phonographen in Betrieb nahm, konnte er beobachten, dass der Hund regelmäßig vor dem Apparat saß und lauschte. Da kam dem Maler der Gedanke, dies im Bild festzuhalten. Barraud bot das Gemälde der „Edison & Bell Phonograph Company“ an, diese lehnte jedoch ab. So ging der Maler zu Berliner's „Gramophone Company“. Dessen Direktor Owen teilte ihm mit, dass er an dem Gemälde interessiert sei, wenn er den Hund vor dem Grammophon seiner Firma malen würde. Im September 1899 war das Bild fertig und wurde zusammen mit dem Titel „His Master's Voice“ („Die Stimme seines Herrn“) für 100 Pfund von GRAMOPHONE gekauft. Sicherlich hat dieses Firmenlogo die rasche Verbreitung der Grammophonplatte stark gefördert, weil es auch ein Sinnbild für Wiedergabetreue darstellte.


Top Angebote
Sonderangebot
Czikó Grünberg - Tausend Küsse / Lotosblumen

Czikó Grünberg - Tausend Küsse / Lotosblumen

8,49 € *
Alter Preis: 9,90 €
Louis Armstrong - Savoy Blues / Me and Brother Bill

Louis Armstrong - Savoy Blues / Me and Brother Bill

13,99 € *
Alter Preis: 16,50 €
Johnny Doods - Wild man Blues / 29th and Dearborn

Johnny Doods - Wild man Blues / 29th and Dearborn

8,49 € *
Alter Preis: 9,90 €
Tanz-Orchester - Donausagen

Tanz-Orchester - Donausagen

5,99 € *
Alter Preis: 7,10 €
Hans Bund - Kleiner Tanz / Rumänisch

Hans Bund - Kleiner Tanz / Rumänisch

10,99 € *
Alter Preis: 12,90 €
Frankie Laine - In The Beginning / Old Shoes

Frankie Laine - In The Beginning / Old Shoes

7,49 € *
Alter Preis: 8,90 €

COVID-19, Aktuelle Informationen zu Lieferung und Verkauf

Gerne können Sie weiterhin in unserem Shop bestellen.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass er trotz der angegebenen Lieferzeiten aufgrund der derzeitigen Situation vereinzelt
zu Verzögerungen kommen kann, auf die der Schellack-Plattenshop leider keinen Einfluss hat.

Unser Ladengeschäft in Quakenbrück ist vorerst geschlossen, eine Abholung ist natürlich möglich.

Bleiben Sie gesund!
Ihr Team vom Schellack-Plattenshop